Standortauswahl 10x in Deutschland
Mahr EDV GmbH
Standortauswahl 10x in Deutschland
Mahr EDV Abbildung
Aktuelle Studie zur Rolle der IT bei der Digital Business Transformation
Passt Mahr EDV
zu meinem Unternehmen?

Aktuelle Studie zur Rolle der IT bei der Digital Business Transformation

05.08.2022

Kürzlich erschien im Hause Lünendonk eine in fachlicher Zusammenarbeit mit Wipro erstellt Studie mit dem Titel „Future of IT – die Rolle der IT bei der Digital Business Transformation“. Sie kommt zu dem Schluss, dass sich die Rolle der IT in den letzten Jahren verändert habe, unter anderem bedingt durch die Corona-Pandemie und den damit entstandenen neuen Kunden- und Marktanforderungen. „Die IT konnte im Lockdown endlich zeigen, was sie kann“: “Und die IT hat geliefert“, zitiert die Computerwoche das Fazit der Studie.

studie

Allgemeine Ergebnisse

Die Studienmacher fassen die wichtigsten Ergebnisse ihrer Befragungen wie folgt zusammen:

  • Transformationsdruck rückt IT in die Rolle des Business Enablers
  • Fachbereiche und IT arbeiten künftig enger zusammen, um kundenzentrierter und schneller zu agieren
  • IT nimmt wichtige Rolle bei Nachhaltigkeit ein

Zum Studien-Design

Für die Studie wurden 23 persönliche Interviews mit CIOs und IT-Verantwortlichen aus dem gehobenen Mittelstand und Konzernen der Branchen Financial Services, Manufacturing & Automotive, Retail & FMCG, Telco und Logistik geführt. Die Studie hatte zum Inhalt

  • wie sich die Rolle der IT ändert
  • welchen Einfluss die IT auf das Business hat
  • welche Themen im Zuge von Transformationsprogrammen und Nachhaltigkeitszielen im Fokus stehen
  • welche Investitionen getätigt werden sollen

Konkrete Antworten

Werfen wir auszugsweise einen exemplarischen Blick auf die Fragen und Antworten der Studie:

Die Corona-Krise hat laut 83 Prozent der Studienteilnehmer dazu geführt, dass Fachbereiche die digitale Transformation stärker forcieren. 72 Prozent der IT-Verantwortlichen meinen, die Wahrnehmung der IT habe sich geändert und die Fachbereiche sähen das Potenzial der IT als Business Enabler für die Entwicklung differenzierender und innovativer Produkte und Services. Diesem Bedeutungszuwachs entsprechend, erhalten 62 Prozent der befragten CIOs mehr Budget für Innovationen sowie Modernisierungs- und Transformationsprozesse.

90 Prozent der CIOs und IT-Verantwortlichen konzentrieren sich in den kommenden zwei Jahren darauf, einen unternehmensübergreifenden Datenaustausch zu ermöglichen, durch eine Modernisierung der Prozess- und IT-Landschaften. 81 Prozent der IT-Entscheider beschäftigen sich intensiv mit der Frage, wie die IT einen Beitrag zu den veränderten Kundenanforderungen in Sachen Produkte und Services leisten kann – dabei spielen digitalisierte Kundenschnittstellen, Personalisierung, Digital Experience, eine hohe technischen Verfügbarkeit von Onlinediensten und die Skalierbarkeit der IT-Infrastrukturen herausragende Rollen.