Standortauswahl 8x in Deutschland
Mahr EDV Abbildung
Anruf und Betrug unter falschem Namen
Passt Mahr EDV
zu meinem Unternehmen?

Anruf und Betrug unter falschem Namen

09.09.2021

In letzter Zeit häufen sich Fälle von Betrug, in denen Anrufer sich für ein Unternehmen ausgeben, das sie nicht sind. Für diese kriminellen Machenschaften werden sogar Rufnummern verwendet, die denen des echten Unternehmens ähneln. Selten wird gar die echte Rufnummer des Unternehmens angezeigt, doch dazu später mehr.

Betrug

Monetärer Betrug

Wer einen guten Namen hat, schafft Vertrauen. Dass Kriminelle versuchen, diesen oder Marken zu missbrauchen ist nicht neu. Ein alter Hut sind Anrufe vorgeblich unter dem Namen bekannter Firmen, die besonders günstig Waren zu veräußern versuchen. Dabei wird bspw. von Überproduktionen gesprochen, günstigen Sonderposten und versucht, eine Vorauszahlung zu ergattern. Die Ware wird das Betrugsopfer allerdings nie erhalten.

False Flag Headhunting

Neu ist, dass nunmehr auch unseriöse Headhunter unter falschen Firmennamen oder unter Vortäuschung falscher Beweggründe (bspw. Rückfrage zur Rechnung) anrufen und zumeist gezielt eine bestimmte Person sprechen möchten. Dieser wird vorgegaukelt, dass ein besonders lukratives Beschäftigungsangebot eines namhaften Unternehmens vorläge. Die unseriösen Kopfgeldjäger versuchen zunächst, Vertrauen zu schaffen, sammeln Daten und Lebensläufe. Und in letzter Sekunde wird berichtet, dass die Firma, in deren Namen ursprünglich angerufen wurde, doch nicht einstellen möchte, aber ein viel besseres Angebot eines Dritten vorliegt. So oder so ähnlich verlaufen viele dieser Machenschaften.

Strafanzeige und Information der Bundesnetzagentur

Kürzlich erreichten uns Meldungen von Unternehmen, dass diese von einem angeblichen Herrn Koppelberg der Mahr EDV angerufen wurden. Eine solche Person gibt es bei uns nicht. Die von dem angeblichen Herrn Koppelberg genutzte Rufnummer endete auf -148. Auch eine solche Telefonnummer gibt es bei Mahr EDV nicht. Aber immerhin hat sich der Kriminelle die Mühe gemacht, eine ansonsten sehr ähnliche Rufnummer zu nutzen, die leicht mit den echten Telefonnummern der Mahr EDV verwechselt werden kann. Selbstverständlich haben wir Strafanzeige erstattet und die Bundesnetzagentur informiert. Auch weitere Maßnahmen wurden eingeleitet. Sollten Sie von einem solchen Betrugsfall unter unseren Firmen- oder Markennamen betroffen sein, melden Sie sich gerne bei uns, um Fälle bei den Strafverfolgungsbehörden unter einem Aktenzeichen zu bündeln. Auch gerichtlich konnten wir bereits in der Vergangenheit einstweilige Verfügungen durchsetzen und damit kriminelles Agieren stoppen. Letztendlich ist dies nicht nur ein Selbstschutz, sondern hilft, zukünftige Opferzahlen zu reduzieren. Seriöse Unternehmen sollten hier zusammenhalten.

Telefonanlage gehackt oder betrügerisch eine echte Telefonnummer übermittelt

Mit etwas mehr Aufwand lässt sich sogar eine echte Rufnummer eines Dritten auf dem Telefon des Angerufenen anzeigen. Bereits in 2019 zeigte Mahr EDV in einer Sendung des ZDF WISO wie gar die Nummer der Polizei einem Betrugsopfer als Anrufer eingeblendet werden konnte und rekonstruierte gemeinsam mit dem Fernsehteam einen echten Fall. Ergebnis: technisch zwar aufwändig, jedoch realisierbar.

Auch auf andere Weise lassen sich gar echte Rufnummern Dritter bei einem Anruf anzeigen und zwar durch das Leistungsmerkmal „Clip no screening“. Diese Technologie dient eigentlich dem Zweck, beispielsweise statt der eigenen internen Durchwahl die Nummer der Zentrale anzuzeigen. Aber auch die betrügerische Verwendung, das sogenannte Spoofing, kommt gelegentlich vor. Bei „Clip no screening“ wird allerdings auch die echte Rufnummer mitgesendet, die man mit spezieller Hard- oder Software anzeigen kann; ebenfalls durch eine beim Anbieter des eignen Telefonanschlusses zu beantragende Fangschaltung.

Mahr EDV entlarvte bereits einige Betrugsfälle

Auf der Mahr EDV Homepage wird regelmäßig über Betrugsfälle, Warnzeichen und Schutzmaßnahmen berichtet. Beispiele sind: